hello again

So – hier sind wir wieder! Unser kleiner Mann ist mittlerweile 10 Monate alt und hält uns ganz schön auf Trab! Es gab so viele Veränderungen, dass dieser Blog etwas länger brach lag. Jetzt sind wir aber wieder am Start (zumindest wenn der Kleine gerade mal schläft)!

Ich könnte diesen Post auch ‚Mann, Kind, Haus und Katze nennen‘, denn wir sind umgezogen in ein schönes älteres Haus mit Garten, in dem wir nun kräftig vier Monate renoviert und alles nach unseren Vorstellungen umgestaltet haben. Demnach werdet ihr hier auch bald Posts zu Inneneinrichtung und Gartengestaltung neben Kidsfashion und Kidsroom-Design finden. Zudem werde ich sicherlich mein neues Nebenbei-Hobby ‚handlettering‘ vorstellen, dem ich mich ab und zu widme, weil momentan mit Krabbel-und Hochziehkind keine Zeit für größere kreative Ausbrüche bleibt.

Fürs flottere bloggen habe ich mich in den letzten Monaten bei instagram ausgetobt, dort findet ihr mich unter dem Namen ‚mumpitzanne‘! http://www.instagram.com/mumpitzanne

Es wartet ja zum Glück die schönere Jahreszeit – die Bilder werden also heller, bunter und die Unternehmungen interessanter! Also, ich bereite dann mal ein paar Blogposts vor. Viele Küsse und bis ganz bald!

Eure Mumpitzanne

Bildschirmfoto 2016-03-07 um 12.34.10
Instagram Account mumpitzanne

 

Haariges DIY Projekt – einen welligen Longbob zaubern!

Keine Zeit zum Haare machen, schnell nur ein Zopfgummi drum – so sah es in den letzten Tagen aus. Frisur konnte man die Haare auf meinem Kopf auch nicht mehr nennen, zumal ich zur Verteidigung schon meine herausgewachsenen blonden Strähnen als Ombre-Look verkaufe.

Also – weg mit der Matte, ein Longbob muss her – am liebsten mit Wellen! Mit Baby zum Friseur? Nee… Hier kommt die DIY Variante!

Man nehme ein Zopfgummi und eine Schere, zieht einen normalen Scheitel, wie man ihn sonst auch trägt und macht einen strammen Zopf mittig tief im Nacken. Dann mit der Schere einfach den Zopf unter dem Gummi abschneiden. Eine Garantie übernehme ich nicht, aber bei mir kommt dabei ein Longbob heraus, der hinten etwas kürzer ist als vorn.

Die beste Hairstyling-Produkt des Jahres 2015 küre ich schon jetzt! Um Zeit zu sparen und einen welligen Longbob à la Taylor Swift hinzukriegen, habe ich mir den Babyliss Curl Secret bestellt, der in 10 Minuten wunderbare Locken oder Wellen zaubert, die sogar 2-3 Tage halten und bei längerem Haar sogar Hollywood reif sind!

Babyliss Curl Secret
Babyliss Curl Secret in der Verpackung
Babyliss Curl Secret
Babyliss Curl Secret

 

 

 

 

 

 

 

 

Das technische Wunder findet ihr z. B. hier:

http://www.amazon.de/gp/aw/d/B00ENGDDM4/ref=mp_s_a_1_1?qid=1432279287&sr=8-1&pi=AC_SX200_QL40&keywords=babyliss+curl&dpPl=1&dpID=31rMsx6K83L&ref=plSrch#

Das Gerät saugt einzelne bis zu 3cm breite Strähnen ein und spuckt sie nach ca 10 Sekunden als Locken aus. So kommt man bei dünnem und glatten Haar schnell zu viel Volumen und einer neuen Frisur!

Eine how-to-do Bilderstrecke seht ihr hier:

Viel Spaß beim Nachmachen!

Wohnen – stylisch oder kindersicher?

cozy living

Das Zuhause haben wir für den kleinen Fiete noch einmal richig aufgeräumt. Der Stil der Wohnung besteht aus dem Mix alter und neuer Möbel, Kunstwerken von befreundeten Künstlerinnen und Künstlern und von mir selbst, Trödelmarktfunden und kleinen Basteleien. Manche Dekorationen erinnern an ein Kuriositätenkabinett.

Die Wand im Esszimmer war ein Zufallsprodukt, das entstanden ist, als wir die Wand streichen wollten; die Tapete kam uns entgegen und es zeigte sich eine schöne Rohputz-Patina, die wir dann versiegelt und so stehen lassen haben. Für uns ist diese Altbauwohnung im Mindener Norden ein kleiner Traum!

Kleine Tricks, wie z.B. die Bücher im Regal nach Farben zu ordnen bringen Übersichtilichkeit in das Gesamtbild, ebenso wie farbige Akzente, die in jedem Raum wieder auftauchen.

Die Dekorationen werden wohl in einem Jahr ein paar Meter in die Höhe wandern müssen, damit der Kleine nicht alles abräumt! Der Plan des Papas, die Hausbar in die untere Etage einer Vitrine zu stellen wird wohl auch aus Sicherheitsgründen platzen.

 

 

Kinderzimmer „pretty in pastell“

Frohe Ostern!

An den freien Tagen nutze ich die Zeit, um die restlichen Vorbereitungen für die Ankunft unseres Babys (der Name wird übrigens erst nach der Geburt verraten) zu treffen. Das Zimmer wurde dekoriert und auch die Kliniktasche wird momentan von Björn und mir gepackt. Zudem haben wir heute morgen in der Sonne ganz traditionell eine kleine Zierkirsche für den baldigen Zuwachs in den Vorgarten gepflanzt!

Heute möchte ich euch meine Lieblingsstücke und Lieblingsfirmen für dekorative stylische Baby- und Kinderzimmer-Einrichtungen zeigen! Dazu habe ich ein paar Bilder in dem kleinen Zimmer gemacht und die interessantesten Stücke abgelichtet.

Neben selbstgemachten Handarbeiten, Sperrmüll- und Trödelmarktmöbeln, die natürlich frisch weiß lackiert wurden, habe ich die meisten der kleinen Schätze im Tropenhaus http://www.das-tropenhaus.de entdeckt.

Es gab Geschenke!

Hier möchte ich euch einige meiner Geschenke zum 30.Geburtstag nicht vorenthalten!